Schloss Moyland: Wieder Bronze-Skulptur gestohlen

Die gestohlene Bronze-Skulptur "Mädchen mit Hut" / Foto: Polizei
Die gestohlene Bronze-Skulptur „Mädchen mit Hut“ / Foto: Polizei

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ist aus dem Park von Schloss Moyland eine wertvolle Metallskulptur gestohlen worden:

Am letzten Januarwochenende entwendeten Unbekannte dort eine 1,75 Meter hohe Bronzefigur, das „Mädchen mit Hut“ von Roland Friederichsen aus dem Jahr 1972.

Am 27. Januar 2014 bemerkte ein für die Parkpflege zuständiger Mitarbeiter das Fehlen der Figur, vermutete aber eine Aufarbeitung, beziehungsweise Pflege des Kunstwerks. Die Diebe schafften die Bronzefigur mit einer Sackkarre aus dem Park.

Das Kunstwerk hat einen geschätzten Wert von 20.000 Euro. Der Metallwert, den die Diebe im Schrotthandel erzielen könnten, liegt hingegen im Bereich von einigen hundert Euro. Das meldet die Polizei.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821/5040.

Schloss Moyland bei Bedburg-Hau - heute ein bekanntes Museum / Foto: Burgerbe.de
Schloss Moyland bei Bedburg-Hau – heute ein bekanntes Museum / Foto: Burgerbe.de

Im August 2013 hatten Unbekannte bereits die Skulptur “Der Hockende” aus dem Park von Schloss Moyland gestohlen. Der Bronzeguss des Bildhauers Graf Bernhard von Bylandt-Rheydt (1905-1998) aus dem Jahr 1990 wiegt rund 700 Kilogramm und ist recht sperrig.

Die Täter verwendeten offenkundig ein Fahrzeug. Sie brachten die Bronze zu einem Schrotthändler, der misstrauisch wurde und die Polizei verständigte. Das bewahrte den „Hockenden“ vor dem Schmelzofen…

Rund um Schloss Moyland gibt es viele interessante Bronzefiguren. Mir hat es besonders der Mops von Moyland im Schloss-Innenhof angetan.

Homepage des Museum Schloss Moyland


Kommentar verfassen