Die Gartenseite

Barocke Zwingermauer von Schloss Sondershausen ist saniert

Die Schlossmauer nach der Sanierung / Foto: Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten
Die Schlossmauer nach der Sanierung / Foto: Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten / Foto oben: Schloss Sondershausen / Burgerbe.de

Markant gestaltet ist sie, und sie bildet den repräsentativen Zugang vom Marktplatz zum Schloss: Die südliche Zwingermauer von Schloss Sondershausen im Kyffhäuserkreis. Jetzt ist sie saniert, für 530.000 Euro. Das meldet die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten.

Die sichtbare, elegante Silhouette ist nur die Spitze der imposanten Mauer. Der untere Teil dient als Stützmauer für die Terrasse vor dem Südflügel des Schlosses. Er geht auf die spätmittelalterliche Ringmauer der früheren Burganlage zurück.

Darauf entstand später die barocke Terrassenmauer mit geschwungenen Mauersegmenten und aufgesetzten Kugeln. In die Mauer ließ man zwei vergitterte Fensteröffnungen ein.

Die marode Stützmauer war vor einigen Jahren zunächst provisorisch gesichert worden. Das Mauerwerk war überlastet und rissig, Feuchtigkeit hatte zu einer starken Salzbelastung geführt und den alten Gipsmörtel mürbe gemacht. Ab September 2012 konnte die Mauer umfassend saniert werden.

Innenhof von Schloss Sondershausen / Foto: Burgerbe.de
Innenhof von Schloss Sondershausen / Foto: Burgerbe.de
Die statischen Probleme waren so groß, dass das Mauerwerk abgetragen und neu aufgebaut werden musste. Zur dauerhaften Stabilisierung wurde die eigentliche Stützmauer aus Stahlbeton errichtet und als äußere Mauerschale Naturstein vorgemauert.

Anschließend konnte die barocke Terrassenmauer wieder aufgesetzt werden. Dabei wurde das historische Material der abgebrochenen Mauer verwendet. Lediglich die Abdeckplatten mussten vollständig ausgetauscht werden. Werksteine und Schmuckelemente wurden konserviert und ergänzt.

Auch die beiden hölzernen Fenstergewände konnten restauriert und wieder eingesetzt werden. Um künftige Nässeschäden an der Mauer gering zu halten, wurde dafür gesorgt, dass das Regenwasser schnell abfließen kann.

Hier geht es zu einem filmischen Porträt von Schloss Sondershausen und seinem Museum:

Mehr über Burgen und Schlösser in Thüringen hier im Blog:
Hund eingemauert: Risse in Kapelle von Schloss Burgk
Reinhardsbrunn: Das “Frustschloss” der Denkmalpfleger
Wasserburg Heldrungen: Die Sanierung läuft. Der Nordflügel ist fertig
Drehortsuche: Wo liegt eigentlich Schloss Einstein?

Dieser Text basiert auf einer Pressemitteilung der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten.



Kommentar verfassen