Heiraten auf Schloss Marienburg bei Hannover

Romantische Hochzeitsmomente garantiert: Auch im Herbst ist Schloss Marienburg eine Augenweide. Foto: Burgerbe.de
Romantische Hochzeitsmomente garantiert: Auch im Herbst ist Schloss Marienburg eine Augenweide. Foto: Burgerbe.de

Hannover hat als Landeshauptstadt ja den Ruf, den Charme einer um sich selbst kreisenden  Beamten-Metropole mit dem Nachtleben der niedersächsischen Provinz zu verbinden.

Um die Langeweile der norddeutschen Tiefebene zumindest zu teilen, ist die Ehe eine sinnvolle Entscheidung. Und eindrucksvoll Hochzeit feiern kann man im Raum Hannover besonders gut auf dem malerischen Schloss Marienburg.

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

Standesamtliche Trauung
Das Standesamt im Grünen Salon im ersten Stock des Schlosses „bietet den stilvollen Rahmen für den Schritt in eine gemeinsame Zukunft. In familiärer Atmosphäre können bis zu 30 Personen Zeuge Ihres persönlichen Ja-Wortes werden“, heißt es auf der Schloss-Seite. Die Zeremonie ist ab 550 Euro inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer zu haben, zuzüglich der Gebühren fürs Standesamt.

Trautermine können über das Standesamt der Stadt Pattensen reserviert werden: Tel.: 05101 1001-113 oder -0. Für die Besichtigung des Trauzimmers wende man sich an Schloss Marienburg, Tel.: 05069 348 00 0.

Schloss Marienburg: Innenhof mit Schlosskapelle
Schloss Marienburg: Innenhof mit Schlosskapelle

Kirchliche Trauung
Von Mai bis Oktober können sich Paare in der Schlosskapelle das Ja-Wort geben. Das Gotteshaus, erbaut nach dem Vorbild der Sainte-Chapelle in Paris, bietet für bis zu 70 Personen Platz. Den Geistlichen wählen die Brautleute aus (warum wird das auf der Seite extra erwähnt?)

Für die Besichtigung der Schloss Kapelle vereinbaren von der Zukunft eines gemeinsamen Lebens überzeugte Interessenten einen Termin unter Tel.: 05069 348 00 0. Der Grundpreis beträgt 700 Euro, inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer.

Schloss Marienburg als Fotokulisse fürs Brautpaar-Bild
Schloss Marienburg als Fotokulisse fürs Brautpaar-Bild

Die Geschichte des Schlosses ist märchenhaft und zugleich tragisch: 1857 hatte der blinde König Georg V. seiner Gemahlin Marie von Sachsen-Altenburg den südöstlich der Residenzstadt gelegenen Schulenberg, damit sie sich dort ein Schloss ganz nach ihrem Geschmack errichten könne.

Die Königin war romantisch veranlagt und dachte an eine Art märchenhafte Ritterburg im englisch-neogotischen Stil.

Dumm nur, dass 1866 Bismarcks landgierige Preußen einmarschierten und Hannover annektierten. Königin Marie hielt es unter dem Berliner Besatzungsregiment auf ihrem Schloss nicht aus und ging zu ihrem Gemahl ins Exil. Das Schloss der unglücklichen Königin ist noch heute im Besitz der umtriebigen Welfen.

Schloss Marienburg war im regenreichen Sommer 2012 Drehort von 26. Folgen der ersten (und bislang einzigen Staffel) der australisch-deutschen Jugendserie „In Your Dreams – Sommer deines Lebens„, die zurzeit auf dem Kinderkanal gezeigt wird.

Links
Infos zum Heiraten im Schloss auf der Schloss-Homepage
Mehr zur Geschichte des Schlosses hier im Blog: „Schloss Marienburg: Letzter Gruß des Königreichs Hannover

Wer lieber in NRW heiraten möchte, kann sich z.B. auf Schloss Dyck im Schloss-Ambiente trauen lassen. In Baden-Württemberg wäre der Leopoldsaal von Schloss Sigmaringen eine standesgemäße Alternative.



Kommentar verfassen