Hochwasser: Wasserpalais von Schloss Pillnitz muss wieder trocknen


KolossosDas Wasserpalais von Schloss Pillnitz direkt an der Elbe / Foto: Wikipedia/
Das Wasserpalais von Schloss Pillnitz direkt an der Elbe / Foto: Wikipedia/Kolossos/CC BY-SA 3.0

Das Elbe-Hochwasser 2013 hat das Wasserpalais von Schloss Pillnitz 15 Kilometer östlich von Dresden schwer getroffen. Flutwände wurden überspült, das Erdgeschoss des Baus und Teile des Parks zum zweiten Mal nach 2002 überflutet. Nun muss das Wasser wieder aus den Wänden. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten hat 20 Raumtrockner nach Pillnitz geschickt, berichtet die Sächsische Zeitung.

Das Ensemble Schloss Pillnitz mitsamt Palmenhaus hat inzwischen wieder geöffnet. Die täglichen Schlossmuseumsführungen entfallen allerdings vorerst, dafür werden 11, 12, 13 und 14 Uhr die Park- und Pavillonführungen angeboten.

Zu Beginn vergangener Woche war der Elbpegel in Pillnitz soweit gesunken, dass in den überfluteten Parkbereichen rund um den Fliederhof aufgeräumt werden konnte. Im Wasserpalais ist zurzeit nur der „kleine Rundgang“ möglich, da das Mauerwerk der Königlichen Hofküche erst noch trocknen und das Gebäude gereinigt werden muss. Die Höhe des Hochwasserschadens wird noch ermittelt.

In Dresdner Residenzschloss, Zwinger und Schloss Pillnitz (einst Sitz der Gräfin Cosel) waren Kunstwerke, Vitrinen und technische Geräte vorsorglich aus den Untergeschossen in höhere Etagen gebracht worden. Außer dem Wasserpalais und dem darin beheimateten Kunstgewerbemuseum blieben alle Gebäude von der Flut verschont. Freiwillige Helfer hatten angeblich sogar nachts Wache vor Schloss Pillnitz gehalten, aus Angst vor Sandsackdieben.

Im vergangenen Sommer war auf Schloss Pillnitz noch eine Ausstellung “Zehn Jahre Hochwasser August 2002 Pillnitz” gezeigt worden. Das Hochwasser von Meixbach und Elbe hatte im August 2002 zu erheblichen Schäden in der Schlossanlage geführt. Der Meixbach brachte die Parkmauer zum Einsturz und überflutete das Gelände rund um die kostbare Kamelie.

Link:
Homepage von Schloss und Park Pillnitz

Das Video zeigt die Situation an der Dresdner Elbfront kurz vor dem Scheitelpunkt des Hochwassers:



Kommentar verfassen