Hochwasser: Albrechtsburg Meißen wieder offen

Die Albrechtsburg in Meissen / Foto: Burgerbe.de
Die Albrechtsburg in Meißen / Foto: Burgerbe.de

Aufgrund der dramatischen Hochwasserlage in der Stadt Meißen musste die Albrechtsburg Anfang Juni „bis auf weiteres“ schließen. Nach Durchzug der Flut wurde am 10. Juni 2013 wieder geöffnet. Inzwischen hat die Burg ihre Öffnungszeiten sogar erweitert: Sie gelten jetzt auch bis Freitagabends. Das teilt die Verwaltung der Burg auf ihrer Homepage mit.

Wegen der Jahrhundertflut mussten eine Lesung mit der Schauspielerin und Entertainerin Désirée Nick, die „Lange Lesenacht“ sowie die Eröffnung der sechswöchigen Sonderausstellung „Eine Märchenreise mit Hans Christian Andersen“ (ursprünglich geplant für den 6. Juni) verschoben werden.

Die Burg selbst steht hochwassersicher auf einem Felsen zwar an aber auch über der Elbe. Das Problem ist das zurückgehende Hochwasser in der Altstadt, also an den Zugängen zur Burg.

Stand Anfang Juni 2013:
Nach Angaben der Stadt entspannt sich die Verkehrssituation in den betroffenen Gebieten, insbesondere der Altstadt und der Dresdener Straße weiter, „ein Großteil ist bereits wieder erreichbar“, heißt es auf der städtischen Seite.

Die Elbtalbrücke und der Schottenbergtunnel sind jedoch in beiden Richtungen für den Fahrzeugverkehr weiter gesperrt. Die Querung der Elbe ist zu Fuß über die Eisenbahnbrücke und die Elbtalbrücke möglich.

Heute (Sonntag) besuchte Bundespräsident Joachim Gauck die Stadt, in der gerade erst die Schäden der vorherigen „Jahrhundertflut“ von 2002 größtenteils beseitigt waren – nun dürfte die Meißener Altstadtsanierung erneut in Angriff genommen werden. Die Deutsche Presseagentur berichtet darüber (Link via Märkische Oderzeitung).

Die spätgotische Albrechtsburg gilt als erster Schlossbau überhaupt in Deutschland. 1710 gründete August der Starke hier die erste europäische Porzellanmanufaktur (weil er die Burg für so schön abgelegen hielt, dass sich der Herstellungsprozess des Weißen Goldes geheim halten ließ). Für mich eine der schönsten Burgen der Republik.

Das Video zeigt den erschreckend hohen Wasserstand in der Meißener Altstadt am 5. Juni – das Hochwasser steht gut 1,5 Meter hoch in den Häusern der Altstadt.





Kommentar verfassen