Burgfest: Kaiser Karl IV. kommt nach Tangermünde


Die Burg von Tangermünmde an der Elbe: Sie beherbergt heute einen Hotelkomplex / Foto: Burgerbe.de
Die Burg von Tangermünde an der Elbe: Sie beherbergt heute einen Hotelkomplex / Foto: Burgerbe.de



Rund um die Burg Tangermünde an der Elbe findet vom 13. bis 15. September 2013 wieder das Burgfest der alten Kaiser- und Hansestadt statt. Höhepunkt wird der Besuch von Kaiser Karl IV. mit seinem Gefolge sein (Festsamstag, 15 Uhr).

Der Hofstaat wird hoch zu Ross durch das Neustädter Tor einreiten und sich über die die Lange Straße auf den Weg zum Burgberg machen.

„Hier wird der Kaiser seine mit Spannung erwartete Rede an das Volk richten“, teilt das städtische Presseamt mit. Der Kaiser hatte die Burg 1373 gekauft und zu einer ihm würdigen Residenz ausbauen lassen. Man darf gespannt sein, was er zu ihrem heutigen Zustand zu sagen hat.


Tangermünde: Der Gefängnisturm der Burg / Foto: Burgerbe.de
Tangermünde: Der Gefängnisturm der Burg / Foto: Burgerbe.de

In der Altstadt von Tangermünde und am Elbufer erwartet Besucher das übliche „bunte Programm für Jung und Alt“. Ich hoffe auch mit leckeren Bratwürsten vom Grillrost aus dem nahen Thüringen. Musikanten, Clowns, Artisten und Künstlergruppen sollen auch antreten. Auf den Bühnen ist der Auftritt lokaler Musikgruppen angedroht.

Ausklang des Samstagabends soll ein großes Höhenfeuerwerk sein. Das Programm geht dann am Burgfest-Sonntag in der Altstadt und auf dem Festgelände Bleichenberg weiter.

Und noch eine Anekdote am Rande: Dass heute Berlin statt des wesentlich malerischen Tangermünde Deutschlands Hauptstadt ist, liegt übrigens an einem Streit ums Tangermünder Kuhschwanzbier.


Kommentar verfassen