U-Boot-Basis St. Nazaire: Einfahrt in den Schleusenbunker

St. Nazaire: Der U-Boot-Schleusenbunker

St. Nazaire: Der Schleusenbunker
St. Nazaire: Der Schleusenbunker

Zu den gewaltigsten Bauwerken, die der Zweite Weltkrieg hinterlassen hat, gehören die deutschen U-Boot-Bunker an der französischen Atlantikküste. Doch im Marinehafen von St. Nazaire standen die Besatzer vor einem Problem: Wegen der starken Schwankungen zwischen Ebbe und Flut konnte der Hafen nur durch eine Schleuse angefahren werden.

Da aber in der Schleuse „festsitzende“ U-Boote ein leichtes Ziel darstellten, musste eine zusätzliche Sicherung her.


Die Lösung war der Bau eines nicht minder gigantischen Schleusenbunkers vis a vis zu den „U-Boot-Garagen“. Das Schleusenbauwerk ist erhalten, das Dach kostenlos begehbar. Es wirkt auf den ersten Blick wie ein Hindernisparcours aus Betonwällen.

Auch eine Panzerkuppel mit MG-Schießscharten ist erhalten (gebaut für den Fall, dass feindliche Fallschirmjäger auf dem Bunkerdach landen sollten, wie es die Deutschen 1940 bei ihrem Handstreich gegen das belgischen Fort Eben-Emael vorexerziert hatten).

Von dort oben hat man einen phänomenalen Blick über das Hafenbecken und den auf der anderen Seite des Beckens liegenden 300 x 130 x 18 Meter messenden Betonkoloss zur Aufnahme der U-Boote.


St. Nazaire: Panzerkuppel auf dem Dach des Schleusenbunkers
St. Nazaire: Panzerkuppel auf dem Dach des Schleusenbunkers

Auch die Innenräume kann man besichtigen. Dort ist eine Schifffahrts-Ausstellung mit dem U-Boot Espadon untergebracht, das im Becken des Schleusenbunkers ankert, aber auch von außen zu sehen ist.

St. Nazaire war übrigens der letzte deutsche Stützpunkt in Frankreich, der kapitulierte. Bis zum 11. Mai 1945, zwei Tage nach der Kapitulation der Wehrmacht, ließ sich die Besatzung damit Zeit.

Das erste Foto von links zeigt das Bunkerdach, das zweite einen Blick in den Schleusenbunker mit dem U-Boot Espadon. Auf dem Bild rechts sieht man durch den Schleusenbunker auf die „U-Boot-Garagen“.

Bunkerdachschleusenbunker5Schleusenbunker_Espadon
.



.

Die Hafenseite des SchleusenbunkersDie Hafenseite des Schleusenbunkers

Der Schleusenbunker in voller Länge
Der Schleusenbunker in voller Länge

Link: Mehr Infos und Fotos zum U-Boot-Bunker St. Nazaire.

Fotos: Burgerbe.de

Kommentar verfassen