Ritterburg-Hotel für Legoland Deutschland


Betonburg im Legoland-Ritterland / Foto: © LEGOLAND Deutschland
Betonburg mit Fahrgeschäft: „Merlins Burg“ im Legoland-Park / Foto: © LEGOLAND Deutschland

Das Burgenthema ist im bayerischen Freizeitpark Legoland beliebt. So sehr, dass die Betreiber gerade eigens ein Burghotel im türmchenverliebten Legoland-Look errichten lassen. Es ist dann die zweite „lebensgroße“ Beton-Burg in der Welt der bunten Klötzchen.

Eröffnung wurde am 23. März 2013 gefeiert. Auf der Berliner Tourismusmesse ITB wurde das Projekt zuvor vorgestellt.

Im Lego-Freizeitpark in Günzburg steht bereits „Merlins Burg“, auch bekannt als „Land der Ritter“. Dahinter verbirgt sich ein Fahrgeschäft, bei dem Mitfahrer „auf dem Rücken des Feuerdrachen“ mit bis zu 60 km/h durch das Innere von „Merlins Burg“ und über die kurvenreiche Außenstrecke sausen.


So ähnlich sieht auch die neue Burg der Lego-Planer aus – allerdings ohne Achterbahn, dafür aber mit Zugbrücke, 34 Hotelzimmern und 202 Betten. Die Räume sind laut Eigenwerbung „liebevoll thematisiert und mit zahlreichen Lego-Modellen ausgestattet“. Die Betreiber wollen damit die Bedeutung des Legoland Deutschland Resort als Reiseziel für Familien stärken. Stolzer Preis: Preis: ab 411 Euro für vier Personen (Übernachtung mit Frühstück und Zwei-Tageskarte)

Mit dem (vergriffenen) Ritterburg-Bausatz von Lego (verkauft als Königsschloss/-Burg mit der Modellnummer 6098) hat die Neubau-Burg übrigens nur ein paar spitze Türmchen mit den prägnanten blauen Dächern gemein.

Einen detaillierten Bericht gibt es in der Augsburger Allgemeinen, Bilder bei Merkur-Online.



Ein Gedanke zu „Ritterburg-Hotel für Legoland Deutschland“

Kommentar verfassen