Neues Leben für Burg Nassau, Stammsitz des Hauses Oranien

Der mächtige Bergfried von Burg Nassau Foto: Wikipedia/Johannes Robalotoff
Der mächtige Bergfried von Burg Nassau wurde 1976 wieder aufgebut / Foto: Wikipedia/Johannes Robalotoff/CC-BY-SA-3.0

Seit einem Jahr steht das Ausflugslokal auf Burg Nassau leer. Die Burg mit dem mächtigen Turm 120 Meter über der Lahn ist nicht irgendein Gemäuer, sondern immerhin Stammsitz des Hauses Nassau-Oranien, das heute noch die Niederlande und Luxemburg regiert.

Nun wollen Stadt Nassau, Land Rheinland-Pfalz, Geschäftsleute und Ehrenamtliche wieder neues Leben in die Burg bringen. Das meldet die Rhein-Zeitung.


Es geht darum, einen Pächter, beziehungsweise eine neue Nutzung für das Ausflugslokal zu finden. Das Lokal und das Burggelände sind im Landesbesitz und werden von der Direktion „Burgen, Schlösser, Altertümer“ verwaltet.


Problem: Offenbar ist das Burglokal nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben. Und Zuschüsse gibt es dafür (bislang) nicht. Bei einem Runden Tisch in Nassau dachten jetzt Politiker, Gastronomen und Bürger über neue Modelle nach. Die Nassauer möchten zumindest den Burgkiosk während der Saison offen sehen – und könnten sich gut Führungen durch den 1979/80 wiederaufgebauten Rittersaal der Burg vorstellen – dort befindet sich ein Stammbaum-Bild des Hauses Nassau-Oranien.

Bis Mitte Februar soll nun ein Vorschlag auf dem Tisch liegen. Im Burgturm kann man übrigens auch heiraten – die Stadt Nassau unterhält dort ein Trauzimmer. Die Burg war Mitte der 1970er Jahre anhand alter Stiche saniert und zum Teil (wie der zinnenbewehrte Bergfried) wieder aufgebaut worden.

Und hier geht’s zum Artikel der Rhein-Zeitung.

Nachtrag 20.2.2013: Mittlerweile hat die Stadt Nassau Interesse die Burg zu pachten und sie dann weiter zu verpachten. Das meldet die Rhein-Zeitung.

Nachtrag 24.4.2013: Neue Pächter sind gefunden. Das Ehepaar Neuenfeldt will die Burg wieder attraktiver machen, schreibt die Online-Ausgabe der Zeitung.

Ein amüsanter Bericht über Nassau und seine Burg mit diversen Bildern (ist da immer schlechtes Wetter?) findet sich im lesenswerten Blog Überallistesbesser: „Die Lahn fließt nicht in der Karibik (Nassau)

In Nassau gibt es übrigens auch noch ein Schloss, das einmal dem Freiherrn vom Stein gehört hat.

Die Lage von Burg Nassau:



Kommentar verfassen