Burgbaustelle Guédelon: Auch ein Vorbild für Bautzen / Foto: Burgerbe.de

Deutsche Welle: Reportage über Burgenbau in Guédelon

Seit 1997 wird in Guédelon, 140 Kilometer südwestlich von Paris, mit mittelalterlichen Methoden eine Burg errichtet. Vorbilder sind französische Anlagen des 13. Jahrhunderts. Das Ganze hat sich mittlerweile zum Besuchermagneten entwickelt. Ich habe die Burgbaustelle im Herbst 2012 besucht.

Auch ein Team von Deutsche Welle-TV (Journal Reporter) war da, hat einen ganz interessanten Neunminüter gedreht und diesen anschließend bei YouTube hochgeladen.Titel: „Bauen wie im Mittelalter“

Dabei erfährt man auch, dass nicht alles auf der Baustelle mittelalterlich ist. In die Hanfseile, mit denen hunderte Kilo schwere bebauene Steinblöcke bewegt werden, mussten beispielsweise Stahlseile eingewebt werden – eine Konzession an den modernen Arbeitsschutz.

Einen Bericht mit Fotos zum Burgenbau in Guèdelon im Burgerbe-Blog gibt’s hier.

Foto: Burgerbe.de



2 Gedanken zu „Deutsche Welle: Reportage über Burgenbau in Guédelon“

  1. war 2006 selbst dort und begeistert. hautnah zuzuschauen, mitzuerleben und mit etwas französisch jede frage beantwortet zu bekommen ist genial. fahr wieder hin um zu sehen, wie es jetzt aussieht…

  2. Von dem Projekt hab ich schon vor längerer Zeit was gelesen. Ist richtig abgefahren. Die bauen die ganze Burg so wie es früher üblich war. Mit Steinmetzen, die die Quader zurechtklopfen, schleifen, wie auch immer… und mit allerlei Handwerkerkönnen aus alten Zeiten.
    Ich finde das voll genial.

Kommentar verfassen