Luftaufnahme der Festung Bourtange/NL (Foto Wikipedia/NL:Gebruiker)

Sternförmige Burgen: Festungssterne aus der Luft

Die Festung Bourtange / Screenshot: Google Earth
Die Festung Bourtange / Screenshot: Google Earth
Plötzlich ist das Interesse der Internet-Welt an frühneuzeitlicher Festungsarchitektur erwacht. Reihenweise tauchen auf einmal Luftbilderstrecken in den Portalen auf. Das Bild oben zeigt die Festung Bourtange in den Niederlanden. (Foto Wikipedia/NL: Gebruiker)

Die oft von Wasser umgebenen, sternförmigen Anlagen – eingebettet in eine grüne Landschaft – sehen aus der Luft aber auch richtig klasse aus. Und es gibt noch eine ganze Reihe erhaltener Festungssterne. Ich habe hier ja schon mal über die Sternfestung Bourtange, Rocroi (Champagne) und die Spandauer Zitadelle geschrieben.


Den Anstoß für die neue Welle an Festungs-Luftbildern lieferte übrigens die Seite Ehrensenf.de, die auf die tolle Sammlung von Deputy-Dog.com aufmerksam machten (die entsprechenden Links sind inzwischen leider offline).

Diverse Portale wie RP Online („Die Sterne liegen uns zu Füßen“) sprangen auf den Zug auf. Die Bilder lieferten wie üblich Google Earth, Google Maps und Wikipedia.

Mauern der Festung Rocroi / Foto: Burgerbe.de
Mauern der Festung Rocroi / Foto: Burgerbe.de
Als eine der ersten reagierte übrigens Papilia auf den plötzlichen Bastions-Hype und gab einen kurzen historischen Überblick über die Entwicklung der Festungen in ihrem (leider inzwischen nicht mehr existierenden) Mittelalter-Blog.

Als besonders schön erweisen sich die Luftbilder der Festung Bourtange in den Niederlanden (siehe die beiden Bilder ganz oben).

Wilhelm von Oranien ließ sie ab 1580 errichten, um das spanisch besetzte Groningen zu isolieren, was allerdings nicht so recht gelang. 1593 war die Anlage fertig.

Im Dreißigjährigen Krieg wurde der fünfzackige Festungsstern weiter ausgebaut und – nie erobert.


Die Gemeinde entschloss sich in den 1960er Jahren, die 1851 aufgegebene Anlage wieder aufzubauen und in den Stand von 1742 zurückzuversetzen, als sie ihre größte Ausdehnung hatte. Eine weise Entscheidung, die heute durch reichlich Touristen belohnt wird.

Link: Die Festung hat heute auch eine deutschsprachige Internetseite

Lage: Vesting Bourtange, W.Lodewijkstraat 33, NL-9545 PA Bourtange

naarden.jpg

Naarden (Niederlande), Foto: Google Earth

almeida.jpg

Almeida (Portugal), Foto: Google Earth

spandau.jpg

Zitadelle Spandau, Foto: Google Earth

Bilder (Screenshots Google Earth):  2 Bourtange, 3 Rocroi, 4 Naarden, 5 Almeida, 6 Spandau

3 Gedanken zu „Sternförmige Burgen: Festungssterne aus der Luft“

Kommentar verfassen