Mein Sparrenburg-Foto wird Patchwork-Kunst

patch1.jpgEs gibt ganz schön einfallsreiche Wege, um Geld für Burgen zu sammeln. Der Künstler Peter v. Krusenstern beschreitet einen davon.

Aus einem Foto der Bielefelder Sparrenburg, das der Künstler in meinem Blog entdeckt hat, soll in einer Gemeinschaftsaktion eine 2 x 1,50 Meter große Collage werden. Motto des Ganzen: PatchArt.

Dabei malt jeder teilnehmende Künstler einen kleinen, rechteckigen Teil des Bildes – das bunte, patchworkartige Gesamtwerk wird dann für den Guten Zweck verkauft. Das Geld fließt zu jeweils 50 Prozent in den Erhalt der Sparrenburg und ans Berliner Jugend-Projekt Arche.

patch2.jpgDas Foto stammt übrigens aus dem Burgerbe-Artikel über die Sparrenburg.

Klar, dass ich diese Art von Verwendung klasse finde. Von den 47 Flächen haben auch schon 43 Künstler gefunden, die sie gestalten.

Vielen Dank fürs Auswählen und viel Glück mit der Aktion!

Fotos: Screenshots

2 Gedanken zu „Mein Sparrenburg-Foto wird Patchwork-Kunst“

  1. Hallo,
    super toll ist diese Artikel über PatchArt geschrieben. Ich male auch dort mit und habe das Projekt auch auf meine HP gesetzt. Mal schauen kommen? Ich würde mich über einen Besuch sehr freuen.
    Liebe Grüße von Bettina

Kommentar verfassen