Randalierer im leer stehenden Schloss Königsbrück (Sachsen)

Die Altstadt von Königsbrück mit dem Schloss / Foto: Wikipedia / Andreas Forkel / CC-BY-SA 2.5 / Foto oben: Wikipedia / Paulis / CC-BY-SA 3.0
Die Altstadt von Königsbrück mit dem Schloss / Foto: Wikipedia / Andreas Forkel / CC-BY-SA 2.5 / Foto oben: Wikipedia / Paulis / CC-BY-SA 3.0

Schlösser unbewacht leer stehen zu lassen, ist keine gute Idee. Das hat man jetzt auch in der Oberlausitz gemerkt.

Im Lauf des Wochenendes sind Unbekannte in das seit 14 Jahren ungenutzte Königsbrücker Schloss eingedrungen und haben randaliert. Die Täter leerten Feuerlöscher und warfen mehrere Fensterscheiben ein.

Es ist bereits die zweite Randale im Schloss am Rand der Königsbrücker Altstadt innerhalb weniger Tage.
Randalierer im leer stehenden Schloss Königsbrück (Sachsen) weiterlesen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schloss Fürstenstein: Nazi-Panzerzug „voller Gold“ gefunden?

Ein Panzerzug der Wehrmacht / Foto: Bundesarchiv / Zwirner / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Schloss Fürstenstein / Wikipedia / Drozdp / CC-BY-SA 3.0
Ein Panzerzug der Wehrmacht / Foto: Bundesarchiv / Zwirner / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Schloss Fürstenstein / Wikipedia / Drozdp / CC-BY-SA 3.0

Schloss Fürstenstein und sein Tunnelsystem im ehemaligen Niederschlesien sind so etwas wie ein polnisches Loch Ness: Ein Ort voller Geschichten, wo immer wieder Mysteriöses vermutet wird. Aber Nachforschungen führen dann ins Nichts.

Aktuell ist ein Hype um einen angeblich im einem Stollen in Schlossnähe gefundenen Nazi-Panzerzug voller Raubgold und anderer Schätze ausgebrochen.

Polens Kulturminister Piotr Zuchowski ist sich sogar zu „mehr als 99 Prozent sicher“, dass da ein verschütteter Panzerzug im Stollen bei Walbrzych (früher Waldenburg) steckt.
Schloss Fürstenstein: Nazi-Panzerzug „voller Gold“ gefunden? weiterlesen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Brand auf Burg Finstergrün: 5 Verletzte – Auslöser Zigarette?

Burg Finstergrün ist auch nicht schlecht: / Foto: Wikipedia Michael Dufek / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Matthias Kabel / CC-BY-SA 3.0
Burg Finstergrün ist auch nicht schlecht: / Foto: Wikipedia Michael Dufek / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Matthias Kabel / CC-BY-SA 3.0

Auf Burg Finstergrün nahe Salzburg ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Durch den Rauch wurden fünf Menschen leicht verletzt. Auf der Burg waren zum Zeitpunkt des Brandes rund Asylbewerber einquartiert. Eine Zigarette soll das Feuer ausgelöst haben.

Gebrannt hatte ein etwa ein Quadratmeter großes Stück Dach eines Wehrgangs beim großen Turm. Es konnte von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem nahen Ramingstein gelöscht werden.

Dabei wurden unangenehme Erinnerungen wach: 1986 war das Dach des Burgturms völlig abgebrannt. 1841 hatte ein Waldbrand die damalige Burganlage zerstört.
Brand auf Burg Finstergrün: 5 Verletzte – Auslöser Zigarette? weiterlesen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schloss Briest: Erinnerung an Familie Bismarck

Die Sanierung von Schloss Briest in der Altmark läuft stetig weiter. Fördergelder gibt es immer wieder von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD): Jetzt für Holzarbeiten bei der Innenrestaurierung.

Schloss Briest, eine Fachwerkanlage aus dem 17. Jahrhundert, ist einer der letzten in seiner ursprünglichen Form erhaltenen Adelssitze Norddeuschlands – und es gehört heute wieder seiner urspünglichen Besitzerfamilie, den von Bismarck-Briest.
Schloss Briest: Erinnerung an Familie Bismarck weiterlesen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

IS sprengt Baaltempel in Welterbestätte Palmyra

Palmyra: Säulenreihe vor dem Baaltempel
Palmyra: Säulenreihe vor dem Baaltempel / Fotos: Burgerbe.de

Nach der Sprengung des Baalschamin-Tempels hat die IS-Terrormiliz nun auch den bekannteren Baaltempel in Palmyra durch eine Sprengung schwer beschädigt.

Nach den Meldungen wurde der Tempel bis auf einige Außenmauern zerstört. Vielen Medien hatten die Tempel verwechselt und die Sprengung der erheblich größeren Anlage so bereits vorweggenommen.

Der gut erhaltene Baal-Tempel mit üppigen 200 Metern Seitenlänge war eine der wichigsten Attraktionen in der archäologischen Zone von Palmyra, einer Unseco-Welterbestätte. Der IS hatte nach der überraschenden Eroberung von Palmyra durch die Dschihadisten im Mai 2015 mehrfach mit der Sprengung gedroht.
IS sprengt Baaltempel in Welterbestätte Palmyra weiterlesen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Nachrichten, Bilder und Geschichten von Burgen & Schlössern