header image
 

Brand auf Schloss Arenfels schnell gelöscht

Zuckerbäckerstil: Schloss Arenfels / Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

In einem zurzeit unbewohnten Nebenflügel von Schloss Arenfels (bei Bad Hönningen in Rheinland-Pfalz) ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Der Brand konnte von der örtlichen Feuerwehr schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Laut Polizei entstand ein Schaden von rund 5000 Euro (für so ein Ereignis ausgesprochen wenig). In dem Teil des Schlosses liefen gerade Renovierungsarbeiten.

Die SWR-Landesschau meldet, dass der mit Spanplatten belegte Fußboden und die darunter liegenden Balken in Brand geraten seien.

Continue reading ‘Brand auf Schloss Arenfels schnell gelöscht’

US-Übungsplatz Hohenfels: Kein Zutritt zur Hohenburg




Warnschild vor Truppenübungsplatz / Foto: Wikipedia / Fiorellino / CC BY 3.0 DE

Warnschild vor Truppenübungsplatz / Foto: Wikipedia / Fiorellino / CC BY 3.0 DE

Raversdorf und Kittensee sind heiß umkämpft. Und das ständig. Auf dem bayerischen Truppenübungsplatz Hohenfels üben Einheiten der US Army, wie Autokonvois sich am besten durch die engen Gassen von Oberpfälzer Dörfern kämpfen, in deren malerischen Häuschen und Vorgärten sich bis an die Zähne bewaffnete Taliban verschanzt haben. Manchmal dürfen auch Nato-Partner mitspielen.

Das unter amerikanischer Kontrolle stehende Hohenfels-Areal ist einer der größten Truppenübungsplätze Deutschlands – er hat sogar eine eigene Burgruine: Die 1000 Jahre alte Hohenburg am nordöstlichen Rand der Anlage. Öffentlich zugänglich ist sie natürlich nicht.

Continue reading ‘US-Übungsplatz Hohenfels: Kein Zutritt zur Hohenburg’

Schloss Schwedt: Gesprengt auf Ulbrichts Befehl




Sprengung der Ruine von Schloss Schwedt 1962 / Bild: Screenshot Youtube

Sprengung der Ruine von Schloss Schwedt 1962 / Bild: Screenshot Youtube

Wenn von einem von der SED gesprengten Schloss die Rede ist, geht es in der Regel um das Berliner Stadtschloss. Dabei gerät schnell aus dem Blickfeld, dass in der DDR reihenweise Schlösser und Gutshäuser aus ideologischen Gründen gesprengt und abgerissen wurden.

Ein Beispiel ist Schloss Schwedt an der Oder. Das Schloss in der Uckermark war Residenz der Familie Brandenburg-Schwedt, einer Nebenlinie der Hohenzollern. Kern des Schlosses war ein ab 1553 unter den Grafen von Hohnstein errichtetes Renaissanceschloss, das wiederum auf eine Burg aus dem 13. Jahrhundert zurückging.

Continue reading ‘Schloss Schwedt: Gesprengt auf Ulbrichts Befehl’

Ev. Landeskirche will Schloss Beuggen verkaufen

Schloss Beuggen am Rhein soll verkauft werden / Foto: Wikipedia / Wladyslaw (talk) / CC BY 3.0 DE/

Schloss Beuggen am Rhein soll verkauft werden / Foto: Wikipedia / Wladyslaw (talk) / CC BY 3.0 DE

Schloss Beuggen: Das Torhaus von der Westseite / Foto: Wikipedia / Taxiarchos228 / CC BY 3.0 DE

Schloss Beuggen: Das Torhaus von der Westseite / Foto: Wikipedia / Taxiarchos228 / CC BY 3.0 DE

Schloss Beuggen in Südbaden liegt direkt am Rheinufer und ist eines der malerischsten Tagungszentren, das man sich vorstellen kann. Es gehört der Badischen Landeskirche. Doch für die Protestanten rechnet sich der Unterhalt ihres historischen Eigentums nicht mehr.

Die Landessynode hat daher gestern (12. April) entschieden, Schloss Beuggen zu verkaufen. Ein Schock für Freunde des Schlosses.

Der Beschluss lautet: „Die Landessynode beauftragt den Evangelischen Oberkirchenrat, nach Gesprächen mit den Betroffenen Verkaufsverhandlungen für das Schloss Beuggen unter Berücksichtigung einer kirchenverträglichen Nutzung in die Wege zu leiten”. Mit der Abgabe von Schloss Beuggen sollen  Einsparungen in Höhe von jährlich 525.000 Euro erzielt werden. Hinzu kommen noch die gesparten Gelder für Werbung.

Continue reading ‘Ev. Landeskirche will Schloss Beuggen verkaufen’

Käufer für Burg Wittlage (Niedersachsen) gesucht



In Bad Essen ist man stolz auf Burg Wittlage / Foot: Screenshot

In Bad Essen ist man stolz auf Burg Wittlage / Foto: Screenshot

Das beschauliche Bad Essen mit seinem Fachwerkkern hat historisch einiges zu bieten. Von echten Dinosaurierspuren (aus der Zeit, als der Ortsteil Barkhausen noch ein Schlammloch war) bis zu den Schlössern Ippenburg und Hünnefeld. Die sind beide seit Jahrhunderten und bis heute im Besitz adeliger Familien.

Was zum einen eine reife Leistung in Sachen Familienplanung ist, zum anderen aber auch daran liegt, dass sich die Niedersachsen bei Revolten gegen die Obrigkeit schon immer etwas verschlafener anstellten als zum Beispiel die wilden Badensern…

Achja, und dann gibt’s da noch eine Burg: Burg Wittlage. Die ist in bürgerlichem Besitz, und gleich gibt’s Probleme. Die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück (HHO) als Eigentümerin betrieb hier bis vor wenigen Wochen die Kurzzeitpflegeeinrichtung Haus Wittlage. Außerdem beherbergte die Burg ein Tagungs- und Gästehaus für Gruppen und Schulklassen mit 63 Betten.

Continue reading ‘Käufer für Burg Wittlage (Niedersachsen) gesucht’

Gang unter Burg Stargard entdeckt



Bergfried von Burg Stargard / Foto: Wikipedia / Niteshift (talk) /

Bergfried von Burg Stargard / Foto: Wikipedia   Niteshift (talk) / CC BY 3.0 DE

Wieder ein (mehr oder weniger) geheimnisvoller Gang, der unerwartet unter einer Burg auftaucht: Bei der Sanierung des “Schöpfgangs” von Burg Stargard an der Mecklenburger Seenplatte sind Arbeiter wenige Meter daneben auf einen bislang unbekannten Gang mit Keramikscherben gestoßen. Das meldet der Nordkurier.

Die 300.000 Euro teure Sanierung des Schöpfgangs, der unter der Burgmauer hindurchführt und Park und Burghof verbindet, ist nun erstmal gestoppt. Archäologen sind jetzt mit der Sicherung des neu entdeckten Stollens beschäftigt, von dem nicht klar ist, wohin er führt.

Continue reading ‘Gang unter Burg Stargard entdeckt’

Unteres Schloss Siegen: Brand in altem Gefängnis



Das Untere Schloss in Siegen / Foto: Wikipedia/Bob Ionescu

Das Untere Schloss in Siegen / Foto: Wikipedia/Bob Ionescu/CC BY 3.0 DE

In der Nacht haben Unbekannte im Unteren Schloss in Siegen Feuer gelegt. Der Schaden in dem stillgelegten Gefängnis soll laut ersten Schätzungen der Polizei bei rund 100.000 Euro liegen.

Nach Angaben der Polizei brach der Brand in der Nacht zu Mittwoch gegen 0.20 Uhr im zurzeit leer stehenden Gebäude der ehemaligen Siegener Justizvollzugsanstalt am Unteren Schloss aus.

Die Feuerwehr musste erst mit Trennschleifern Gitterstäbe durchtrennen, um zum Brand vorrücken zu können. Danach konnte Feuer schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Der Brandherd lag laut Siegener Zeitung in der JVA-Pförtnerloge. Das 75 Jahre alte Gefängnis wird gerade für eine Nutzung durch die Uni Siegen umgebaut.

Continue reading ‘Unteres Schloss Siegen: Brand in altem Gefängnis’

Schloss Gottorf: Wehrturm-Fundament entdeckt


Gartenfassade des Nordflügels von Schloss Gottorf (rechts der Schlachtertum) / Foto: Wikipedia / PodracerHH /

Gartenfassade des Nordflügels von Schloss Gottorf (rechts der Schlachtertum) / Foto: Wikipedia / PodracerHH / CC-BY-3.0

Überraschender Fund beim Verlegen von Wasserrohren auf Schloss Gottorf in Schleswig-Holstein: Direkt unter dem Pflaster an der Südwestecke des Schlosses sind Arbeiter auf ein rundes, sorgfältig gemauertes Turmfundament von 12,5 Meter Durchmesser gestoßen. Das meldet der NDR.

Die Entdeckung bringt die bisher bekannte Schlossgeschichte ordentlich durcheinander, denn auf älteren Darstellungen des Schlosses ist an dieser Stelle nie ein Wehrturm zu sehen. Es gibt lediglich den heute noch stehenden runden Schlachterturm als Teil des Nordflügels.

Ein Grabungsteam unter Leitung des Archäologischen Landesmuseum hat die Funde gesichert und mit der Erforschung begonnen. Nun soll geklärt werden, wie alt das Fundament ist. Die Forscher rechen mit mehr als 600 Jahren.

Continue reading ‘Schloss Gottorf: Wehrturm-Fundament entdeckt’

Schloss Wildenfels: “Geheimgänge + Bernsteinzimmer”




Das kommt davon, wenn man die "Bild"-Zeitung zum Schlossrundgang einlädt / Foto: Screenshot

Das kommt davon, wenn man die “Bild”-Zeitung zum Schlossrundgang einlädt / Foto: Screenshot

Wenn man als Burgherr mehr Touristen und Spenden braucht, lanciert man am besten eine reißerische Geschichte in die Lokalzeitung (und hofft, dass bundesweite Boulevardmedien drauf anspringen). Am besten lädt man die örtliche “Bild”-Zeitung ein, die bläst das Thema sicher noch ein bisschen auf und biegt sich die Fakten schon hübsch passen zurecht.

Nie schaden kann die Erwähnung von “Geheimgängen” und mysteriösen Schätzen. Gern genommen werden: der Heilige Gral, Nazigold, Nibelungenschatz, Bernsteinzimmer, Zaren-Amusement aus dem Hause Fabergé, geschmuggelte Blutdiamanten und alles mit Hitler, Eva und Blondi.

Auf Schloss Wildenfels bei Zwickau hat der Freundeskreis-Vorsitzende diese “Wie komme ich in die ,Bild’-Zeitung”-Regeln vorbildlich befolgt.

Continue reading ‘Schloss Wildenfels: “Geheimgänge + Bernsteinzimmer”’

Schloss Reinhardsbrunn: Thüringen prüft Enteignung

Schloss Reinhardsbrunn in Thüringen wird zum Alptraum für Denkmalschützer / Foto: Wikipedia/Michael Sander

Schloss Reinhardsbrunn in Thüringen wird zum Alptraum für Denkmalschützer / Foto: Wikipedia / Michael Sander / Lizenz: CC BY 3.0 DE

Der Ärger um das zusehends verfallende “Frustschloss Reinhardsbrunn” geht in die nächste Runde: Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) lässt die Enteignung des Schlosses prüfen.

Die thüringischen Behörden erstellen dazu gerade ein Gutachten, das in wenigen Wochen vorliegen soll. Das meldet die Presseagentur dpa.

Der Versuch der Enteignung eines russischen(!) Schlossbesitzers (vertreten durch eine Hamburger Consultingfirma mit Geschäftsführer aus der russischen Föderation) wäre deutschlandweit meines Wissens einmalig und dürfte für diplomatische Irritationen sorgen. Er könnte auch richtig teuer werden, da auf dem zuletzt für 150.000 Euro verkauften Schloss inzwischen wundersamerweise eine 10-Millionen-Euro-Hypothek lasten soll.

Continue reading ‘Schloss Reinhardsbrunn: Thüringen prüft Enteignung’