header image
 

Studenten-Grabung: Wie alt ist Burg Wölpe?

Grabung in den Resten von Burg Wölpe / Foto: Wikipedia / Jens Berthold / CC-BY-SA 3.0

Grabung in den Resten von Burg Wölpe / Foto: Wikipedia / Jens Berthold / CC-BY-SA 3.0

Burgenarchäologie ist eine spannende Sache. Und oft ziemlich schwierig, weil diverse Schichten verschiedener Jahrhunderte dicht übereinander liegen. Burgen wurden eben gelegentlich zerstört, brannten ab, wurden wieder auf- und umgebaut.

Speziell die einstige Burg Wölpe in Nienburg/Weser weckt die Neugier der Ausgräber. Deren Reste waren 1859 von der komplett geschichtsblinden Verwaltung “wegen Baufälligkeit” abgerissen worden. Das Zeugnis einer mindestens 700-jährigen Geschichte schien verloren.
Continue reading ‘Studenten-Grabung: Wie alt ist Burg Wölpe?’

“Der Nanny”-Dreh auf Schloss Burgscheidungen

Portal von Schloss Burgscheidungen: Bald auch im Kino bei "Der Nanny" zu sehen / Foto: Wikipedia / Jener13 / CC-BY-SA 3.0

Portal von Schloss Burgscheidungen: Bald auch im Kino bei “Der Nanny” zu sehen / Foto: Wikipedia / Jener13 / CC-BY-SA 3.0

Matthias Schweighöfer (Vaterfreuden) dreht in historischem Ambiente. Der neue Film des schauspielenden, 33-jährigen Regisseurs heißt “Der Nanny” und nutzt Schloss Burgscheidungen (Sachsen-Anhalt) als Drehort. Zumindest für einige Actionszenen.

Der Film erzählt die Geschichte des überforderten Vaters und Baulöwen Clemens (die Hauptrolle spielt Schweighöfer natürlich selbst), der einen Betreuer für seinen nervenden Nachwuchs sucht. Rolf (Milan Peschel) nimmt den Job an, um sich an Clemens zu rächen, wegen so einer Entmietungs-Geschichte. Die Vendetta klappt aber nicht so wie geplant…
Continue reading ‘“Der Nanny”-Dreh auf Schloss Burgscheidungen’

743 Leute wollen Burgenblogger auf Sooneck werden



Julia aus Erkrath macht originelle Vorschläge zur farblichen Veränderung von Burg Sooneck. So etwa würde diese dann aussehen.

Julia aus Erkrath macht originelle Vorschläge zur farblichen Optimierung von Burg Sooneck. So etwa würde diese dann aussehen.

Der Andrang auf die im Netz ausgeschriebene Halbjahres-Stelle als Burgenblogger auf Burg Sooneck ist gewaltig. Wie die Rhein-Zeitung meldet, haben sich bis zum Ende der Meldefrist 743 Interessierte beworben, davon 200 am letzten Tag: Im Alter von 18 bis 70+, von trinkfesten Bielefelder bis zu neugierigen Neuseeländern. Alles dabei.

Die Initiatoren des rheinland-pfälzischen Vorzeigeprojekts in Sachen Blogger-Aktivierung zeigen sich jedenfalls “überwältigt von der Resonanz”.

Im Postfach gingen allerlei originelle Selbstempfehlungen ein: Vom neu angelegten Blog bis zum Paket mit Burggeist-Skulptur war so ziemlich alles dabei.
Continue reading ’743 Leute wollen Burgenblogger auf Sooneck werden’

Schloss Cecilienhof wird für 10 Millionen Euro saniert


Schloss Cecilienhof in Potsdam / gemeinfrei

Schloss Cecilienhof in Potsdam / gemeinfrei

So ein preußischer Kronprinz muss standesgemäß leben. Das dachte sich auch Reisekaiser Wilhelm II. und ordnete für seinen ältesten Filius Wilhelm (die Hohenzollern waren bei der Namenssuche nie besonders originell) den Bau von Schloss Cecilienhof in Potsdam an. Im Oktober 1917 war es fertig. Ein ziemlicher solider Bau.

Denn erst heute, 97 Jahre später, ist nun die erste Rundumsanierung fällig: Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) kündigt an, bis 2017 eine Summe von 9,7 Millionen Euro in die Schloss-Sanierung zu stecken. Speziell die Fassade muss überarbeitet werden – dabei sollen nur originalgetreue Materialien zum Einsatz kommen.
Continue reading ‘Schloss Cecilienhof wird für 10 Millionen Euro saniert’

Illumina: Schloss Dyck strahlt – und die Bäume reden

Bei der Illumina wird Schloss Dyck angestrahlt / Fotos: Burgerbe.de

Bei der Illumina wird Schloss Dyck angestrahlt / Fotos: Burgerbe.de

11. Illumina: Die Projektoren haben Schloss Dyck im Visier

11. Illumina: Die Projektoren haben Schloss Dyck im Visier

In Frankreich ist es gang und gäbe, die Fassaden bedeutender Chateaux nach Einbruch der Dunkelheit als Leinwand für Lichterspiele zu nutzen. Das Ganze heißt “Son et lumière” (Ton und Licht) und erzählt meistens von mordlustigen Drachen, kühnen Rittern und Prinzessinnen im heiratsfähigen Alter, die alle irgendwie aufeinandertreffen…

Im stromsparenden Deutschland muss man dagegen froh sein, wenn Burgen und Schlösser nachts überhaupt angestrahlt werden. In der Regel beschränkt sich das dann auf drei-vier lieblos verteilte Leuchten, die Teile der Fassade in gelbes Funzellicht tauchen. Bei der Illumina auf Schloss Dyck ist das anders.
Continue reading ‘Illumina: Schloss Dyck strahlt – und die Bäume reden’

Livia Group kauft Schloss Frankenberg



Schloss Frankernberg hat einen neuen Eigentümer / Foto: Wikipedia / Settembrini / CC-BY-CA 3.0

Schloss Frankenberg hat einen neuen Eigentümer / Foto: Wikipedia / Settembrini / CC-BY-CA 3.0

Die internationale Investment-Gesellschaft Livia Group aus München hat Schloss Frankenberg und die dazugehörigen 140 Hektar Land gekauft. Das meldet die Main-Post. Damit ist eines der Wahrzeichen des bayerischen Steigerwalds in neuen Händen.

Die Livia Gruppe unter Leitung von Prof. Dr. Dr. Peter Löw verwaltet ein Vermögen von mehr als 450 Millionen Euro. Unternehmenssanierer Löw kennt sich auch mit Gebäudesanierungen aus: Zurzeit renoviert er das mittelalterliche Schloss Hofhegnenberg in Schwaben (Link zur Augsburger Allgemeinen).

Was die Livia Group mit Schloss Frankenberg vorhat, ist noch nicht klar. Kapitalkräftig genug, um die Immobilie zu erhalten und für die weitere Nutzung fit zu machen, ist sie allemal. Daher wird der Besitzerwechsel in der Ortspolitik auch überwiegend positiv gesehen. Nötig ist wohl ein zweistelliger Millionenbetrag.
Continue reading ‘Livia Group kauft Schloss Frankenberg’

Tödlicher Wander-Unfall bei Schloss Lichtenstein


Schloss Lichtenstein in der Schwäbischen Alb / Foto: Burgerbe

Schloss Lichtenstein in der Schwäbischen Alb / Foto: Burgerbe

Der Wanderausflug einer Kindergruppe zu Schloss Lichtenstein ist am Mittwoch tragisch geendet: Die 62-jährige Betreuerin Antonia H. ist bei dem Versuch, einen verletzten Elfjährigen an einem Steilhang zu retten, tödlich verunglückt.

Die Frau hatte dabei selbst den Halt verloren und war mehrere Meter tief gestürzt. Das Kind wurde schließlich von der Bergwacht gerettet und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Die Gruppe aus vier Erwachsenen und 16 Kindern zwischen sieben und zwölf Jahren war beim Aufstieg von der Echazquelle zum noch etwa 500 Meter entfernten Schloss. Der Elfjährige hatte auf dem schmalen Fußweg den Halt verloren und war abgerutscht.
Continue reading ‘Tödlicher Wander-Unfall bei Schloss Lichtenstein’

Schloss Haigerloch: Und im Felsen der Atomkeller



Schloss Haigerloch: Eine freundliche Renaissance-Residenz... Foto: Burgerbe.de

Schloss Haigerloch: Eine freundliche, einstige Renaissance-Residenz… Foto: Burgerbe.de

Was haben die Renaissance und die Atombombe miteinander zu tun? Normalerweise nicht viel, da Leonarda da Vinci halt die Grundlagen fehlten, auch noch Kernwaffen zu erfinden. Aber im schwäbischen Haigerloch liegen diese Themenfelder ziemlich nah beieinander. Also geografisch gesehen.

Denn in den Felsen unterhalb des Schlosses findet sich das Atomkellermuseum. Hier köchelte im Zweiten Weltkrieg ein Versuchsreaktor vor sich hin, bestückt mit Uranwürfeln. Der Durchbruch zum Bombenbau blieb den NS-Physikern dank zu geringer Ressourcen glücklicherweise verwehrt…
Continue reading ‘Schloss Haigerloch: Und im Felsen der Atomkeller’

Burg Boetzelaer: Von der Ruine zum Burghotel



Burg Boetzelaer im niederrheinischen Appeldoorn / Fotos: Burgerbe.de

Burg Boetzelaer im niederrheinischen Appeldoorn / Fotos: Burgerbe.de

Ich mag ja diese Vorher-Nachher-Bilder von gelungenen Burg-Sanierungen. Ein Paradebeispiel dafür ist Burg Boetzelaer in Kalkar-Appeldoorn  – und zwar gerade weil hier nicht versucht wurde, irgendein Möchtegern-Mittelalter nachzubilden.

Diese Burg hat buchstäblich zwei Seiten. Zum sogenannten Boetzelaerer Meer hin (es handelt sich um einen größeren Teich) präsentiert sie sich als sehenswertes klassizistisches Schloss, das seine früheren Zeiten als wehrhafte Burg durchaus noch ahnen lässt.
Continue reading ‘Burg Boetzelaer: Von der Ruine zum Burghotel’

Unfall unter Burg Teck: Kletterer stürzt ab



Unter Burg Teck geht es steil abwärts: Für Kletter ein Paradies / Foto: Wikipedia / Mer-Kun / CC-BY-SA 3.0

Unter Burg Teck geht es steil abwärts: Für Kletterer ein Paradies / Foto: Wikipedia / Mer-Kun / CC-BY-SA 3.0

Die Bergwacht hat am Samstagabend einen lebensgefährlich verletzten Kletterer (26) gerettet, der am steilen Berg unterhalb von Burg Teck abgestürzt war. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.

Der 26-Jährige wurde eigentlich durch einen 27-Jährigen mit einem Seil gesichert. Als das Opfer ins Rutschen geriet, versagte die Seilsicherung und der junge Mann stürzte etwa zehn Meter in die Tiefe. Danach rutschte er noch einen Abhang hinunter.
Continue reading ‘Unfall unter Burg Teck: Kletterer stürzt ab’